Archiv der Kategorie: Rezepte

Witchetty-Maden

zurück zu 23 kulinarische Kuriositäten aus aller Welt – Übersicht


User:Sputnikcccp, CC BY-SA 3.0

Die Witchetty-Made (witchetty grub) ist die in Australien verwendete Bezeichnung für große weiße, sich von Holz ernährende Larven der Holzbohrer (Cossidae), Wurzelbohrer (Hepialidae) oder auch Bockkäfer (Cerambycidae).
Weiter lese ich auf Wikipedia: Sie sind sowohl roh als auch gegrillt essbar. Da sie sehr eiweißhaltig sind, waren sie ein wichtiger Bestandteil der Nahrung als Bush Food der australischen Ureinwohner. Sie sind heute abgepackt in einigen Supermärkten erhältlich. Der Geschmack soll an Nüsse erinnern, was darauf zurückgeführt wird, dass sie sich ausschließlich von Holz ernähren.
Nun, wer sie probieren möchte, hier gibt es sogar ein feines Rezept Australian Witchetty Grub Recipe also mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Öl 2 bis 3 Minuten auf jeder #Seite Pfanne braten – Mahlzeit!

Wo man sie her bekommt habe ich nicht recherchiert, da ich nicht vor habe sie auszuprobieren, aber vielleicht kann man auch Larven vom Borkenkäfer nehmen, denn die gehören ohnehin bekämpft. 😉

Weblinks
Bush Food
THE WITCHETTY GRUB: AN ABORIGINAL DELICACY
Witchetty Grub Is the High-Protein Larvae You May Actually Find Delicious

Marillenkuchen

Eigentlich hatte ich dieses Jahr vor drei verschiedene Marillenkuchen und/oder Zwetschenkuchen zu vergleichen. Ich wollte einen Germteig (für mich der typische Teig für einen Zwetschenfleck), einen Rührteig und einen Biskuitteig konkurrieren lassen. Ich begann mit einem Rührteig mit Pudding, den ich gerade für Erdbeer-Cupcakes verwendete und der schmeckte so vorzüglich, dass ich mir den Vergleich sparen werde und heuer weiterhin diesen Teig verwenden werde. Für den Kuchen habe ich die Mengen abgeändert und Streusel (Crumbles) kommen bei mir auf Marillen- oder Zwetschkenkuchen sowieso immer ausreichend.

Zutaten Kuchen (Eier und Butter sollten gleiche Temperatur haben, damit der Teig nicht gerinnt):
300g glattes Mehl
375g Vanillepudding
3 Eier
Vanilleextrakt
150g zimmerwarme Butter
225g Birkenzucker
3/4 Pkg. Backpulver
1 Pkg Vanillezucker
1,5 EL Stärke

Zutaten Streusel:
50g Zucker, 50g Butter und 100g Mehl

Butter mit Zucker zuerst glatt und cremig schlagen und dann nacheinander die Eier dazu geben, dazwischen immer warten, bis sich Ei und Butter gut vermengt haben damit der Teig nicht gerinnt. Falls es doch passiert kann man den Teig ein paar Minuten im heißen Wasserbad erwärmen und noch einmal aufschlagen, aber wenn die trockenen Zutaten dazu kommen, verbindet sich der Teig sowieso wieder und mir ist es schon passiert und der Kuchen war trotzdem sehr gut.
Vanilleextrakt dazu geben und dann noch die trockenen Zutaten.

Den Teig auf ein Blech mit Backpapier aufbringen, die halbierten entkernten Marillen darauf legen und Streusel darüber streuen. Bei 180 Grad ca. 25 Min backen.

Aal in Aspik

zurück zu 23 kulinarische Kuriositäten aus aller Welt – Übersicht


“Aal in Aspik (Jellied eels) ist ein traditionelles englisches Gericht, das im 18. Jahrhundert vor allem im Londoner East End entstand. Das Gericht besteht aus gehacktem Aal, der in einer gewürzten Brühe gekocht wird, die abkühlt und fest wird, sodass ein Gelee entsteht. Es wird normalerweise kalt serviert”, lese ich auf Wikipedia.
Aber wie das folgende Video zeigt, ist er auch in Deutschland bei manchen beliebt:

Und ehrlich gesagt, wenn ich die Zubereitungsart und das Ergebnis vergleiche, fällt es mir trotz langer englischer Tradition leicht, mich für dem mecklenburgischen Aal zu entscheiden.
Bezüglich Tradition finde ich z.B. den Artikel “Aal in Gelee” und eben Information aus der englischen Wikipedia Aal in Aspik.
Zum Vergleich die englische Art der Zubereitung:

By JanesDaddy (Ensglish User)

Zutaten:
600g eels, ask your fish monger to skin and debone for you
Zest of one lemon nutritional informationZest of one lemon
Juice of one lemon nutritional informationJuice of one lemon
3 whole cloves nutritional information3 whole cloves
6 black peppercorns nutritional information6 black peppercorns
3 tsps salt nutritional information3 tsps salt
Zubereitung:
1) Cut the eel diagonally into 2.5 cm pieces.
2) Put all the ingredients into a large saucepan.
3) Add enough cold water just to cover, then bring to a boil and simmer for 20 minutes.
4) Transfer the eels and their cooking liquid to a bowl and let cool.
5) Divide the mixture among four to six small pots.
6) Cover and refrigerate until the cooking liquid has set.
7) Serve with bread and butter.
Rezept aus CheckYourFood Jellied eels

Und die mecklenburgische Art:

Screenshot aus dem Video
Zutaten:
1 Aal
1,5 Liter Wasser
Halber Teelöffel Senfkörner
6 Pimentkörner
10 Wachholderbeeren
1 Lorbeerblatt
Salz
Bunter Pfeffer
6 Esslöffel Essig (25%iger)
3 Esslöffel Zucker
Sellerie
1 Möhre
1 Frühlingszwiebel
40 Gramm Erbsen
40 Gramm Möhren
40 Gramm rote Paprika
2 Päckchen Galantine sofort fix
2 gekochte Eier
Petersilie
Zubereitung: siehe Video oben

Weitere Weblinks
HARDCORE-KÜCHE AUS ENGLAND
AAL IN ASPIK – FISCHREZEPT ZUR ZUBEREITUNG
Jellied Eels Recipe

Es Cendol

zurück zu 23 kulinarische Kuriositäten aus aller Welt – Übersicht



Cendol Cendol ist ein eisgekühltes süßes Dessert, das Tröpfchen von Gelee aus grünem Reismehl mit Pandan-Geschmack, Kokosmilch und Palmzuckersirup enthält. Es kommt häufig in Südostasien vor und ist in Indonesien, Malaysia, Brunei, Kambodscha, Osttimor, Laos, Vietnam, Thailand, Singapur, den Philippinen und Myanmar beliebt.
Weblinks
Cendol
Indonesische Eis Spätzle (Es Cendol)
Thai Lod Chong Dessert (Cendol Recipe)

Erdbeer-Cupcakes


Teig:
200g glattes Mehl
250g Vanillepudding
2 Eier
Vanilleextrakt
100g zimmerwarme Butter
150g Birkenzucker
1/2 Pkg. Backpulver
1 EL Stärke

Topping:
500g Mascarpone
250ml Schlagobers (Schlagsahne)
200g Erdbeermarmelade (Konfitüre)
1 Pkg. Sahnesteif
Erdbeeren

Zubereitung
Muffins:
Butter mit Zucker aufschlagen, Eier dazu geben unter ständigem weiter rühren, Vanilleextrakt dazu, Pudding dazu geben, dann Backpulver, Stärke und Mehl. Teig in Papiermuffinformen einfüllen und dann bei 190 Grad ca. 20 25 backen.
Topping:
Mascarpone und Erdbeermarmelade verrühren, dann Obers dazu und zum Schluss kommt das Sahnesteif dazu.

Topping auf Muffin aufspritzen, dabei vorher eine Erdbeere drauf geben und am Schluss wieder mit einer Erdbeere verzieren.


Weblinks
Himbeer-Cupcakes
Erdbeer-Cupcakes
Cupcakes mit Erdbeeren
ERDBEER SCHOKO CUPCAKES
Erdbeer Cupcakes
ERDBEER CUPCAKES MIT SCHOKOLADEN ERDBEERE